Also Gedanken zu Jenny Solarias Interview mich Dr. Michael F. Vogt

geistige Verarbeitung: also da wären unsichtbare Reptiloiden die wahrscheinlich warum noch mal angezogen werden? Jedenfalls freuen sich die Reptioloidengeister (die nur holographisch erkennbar wären?) wenn sie uns beim denken stören können. Indem wir uns sinnlosem Geplauder usw. aussetzen würden, bekommen diese unsichtbaren Reptiloiden unsere Energie, die wir eigentlich bräuchten um in der 5. Dimension zu leben, welche eigentlich unsere wahre Dimension wäre. Also je mehr wir uns ärgern sinnlos herumstreiten, das Sinnlose vom Sinnhaften also Wesentlichen nicht unterscheiden können und uns nicht gerade in höhere Schwingungen einpendeln können und unsere Visionen also positiven geistigen Visionen und Lösungsmuster nicht energetisch anpeilen und unterstützen, vergeuden wir rund um die Uhr unsere kostbare göttliche Energie. Und wer freut sich über diese komischen Schattengefechte am meisten? Na wer wohl die Energieräuber die unsichtbaren Reptiloiden wer denn sonst. Die ernähren sich von Streit, Zank, Wut, Aggression, besonders wenn es sich potenziert und in grösseren Gemeinschaftswutanfällen grenzenlos verschwendet wird? Die ernähren sich also von dem dass die Menschen nicht in höhere Dimensionen aufsteigen können indem sie immer wieder kleine Fallen stellen, wo unreflektierte Menschen die anscheinend noch keine Geistesdisziplin kennen gelernt haben ausrasten und dann werden die so richtig satt und freuen sich über den grossen Happen Energie, die ihnen die Menschen da zubereitet haben, also die Reptiloiden eh klar. Da kann man ja schon fast Mitleid mit den Reptiloiden bekommen, wenn man bedenkt, von was die sich da ernähren sollen, ekelhaft einfach nur ekelhaft und noch was: erbärmlich sehr erbärmliche Wesenheiten. Die tun mir schon fast leid diese Wesen. Kriegen immer nur unseren geistigen Abfall immer nur den Rest unserer geistig und seelisch noch nicht disziplinierten Menschheit.  Sehr traurig diese Wesen. Aber noch interessanter ist, dass die nur so auf der Erde bleiben können eben indem sie da menschliche Unzulänglichkeiten konsumieren, was ja eben nicht menschlich wäre, denn wir wären ja im Grunde göttlich und das was uns da so unbewusst macht hat mit Göttlichkeit eben nichts zu tun und so. Naja. Also wenn wir uns transformieren und uns geistig disziplinieren können und uns auf positive Ziele konzentrieren und geistige Klarheit usw. dann gehen die Reptiloiden leer aus. Dann warten die und warten die versuchen panisch uns in eine Richtung zu lenken, wo wir von unserer gesunden geistigen Mitte weg kommen um uns wieder in der Dualität zu verlieren nur damit sie noch Nahrung kriegen, wenn wir aus dem Gleichgewicht gekommen sind und Dinge dann falsch einschätzen und so. 

Wenn jedoch die Menschheit von heute auf morgen geistig Dinge wahrnimmt, die für sie wichtig sind, dann kommen ja alle Menschen auf einmal in die 5. Dimension und was passiert dann mit den Reptiloiden? Wahrscheinlich werden die Reptiloiden also die bösen nicht die guten (die sollen ja innerhalb der Erde wohnen, weil sie sich vom Homo Sapiens zu seiner Zeit getrennt haben und ins Erdinnere verzogen haben, weil sie sich auf keine Konflikte mehr einlassen wollten) also die bösen Reptiloiden fangen dann wahrscheinlich an panisch zu werden. Wie es im Buch von Alf Jasinski heisst. Obwohl der beschreibt da in seinem Tagebuch das die Christa Jasinsky veröffentlicht hat unter: "Kreuzfeldplanet" dass es da  so Bioroboter gäbe. Also Roboter, die keine Seele hätten aber wie Menschen aussehen. Die würden wenn sie sterben, wie panisch um sich herumschlagen, weil sie dann drauf kämen, dass sie keine Seele hätten und würden sich dann an allem festkrallen was noch lebendig ist und noch für ihre Bedürfnisse auf einer niedrigen Ebene schwingt. Eh klar, die können daher nur dort ansetzen wo irgendwas unbewusstes statt findet, was noch nicht geistig transformiert wurde und geläutert wurde eh klar, alle anderen Energien sind ja für die unbrauchbar also ungeniessbar, weil die zu hoch schwingen und daher unangreifbar.

Das war nur eine Parallele die mir auffiel. Also Reptiloiden Hologramme und diese Bioroboter ernähren sich von unbewussten Energien, die wir noch nicht transformiert haben. Steigt jedoch das geistige Potenzial der Menschheit konsequent in höhere Ebenen, kriegen beide dann die Panik. Irgendwann passiert dann folgendes. Die Meschheit hat zu ihrer Göttlichkeit gefunden, Reptiloiden und Bioroboter streiten sich immer mehr um die noch verbliebenen Restposten an unbewussten Energien? Keine Ahnung jedenfalls irgendwann haben sie keine Lust mehr uns zu ärgern und zu provozieren um uns aus dem Gleichgewicht zu bringen und interessieren sich nicht mehr für uns. Und was dann?

Dann lösen sie sich in Luft auf? In Phantome? Also ich verstehe das so, sie wurden so oder so nur materialisiert, da sie von uns gerufen wurden.  Irgendwas mit Sündenfall und so. Ah ja Sündenfall: die Christa Jasinski meint ja der wahre Sündenfall wäre jener, dass die Frauen ihre Weiblichkeit ihr weibliches intuitives Denken aufgegeben hätten. Naja. Also die Kombination: analytisch = männlich und intuitiv = weiblich wäre ja wie linke und rechte Gehirnhälfte die sich gegenseitig benötigen um in höhere Dimensionen zu gelangen. Logisch. Da jedoch die Frauen dem analytischen Denken der männlichen Wissenschaft nicht mit ihrem intuitiven Denken Kontra geboten hätten, und es da leider von Seiten der Frauen keine Korrektur der männlichen Wissenschaft gegeben hätte, wurde diese analytische Seite zu gross und im Extremfall nur noch ausbreitend erobernd und daher lebenszerstörend. Auch logisch. Das wäre der eigentliche Sündenfall. Dass die Frauen, denn Männern also männlichen Wissenschaftlern da nicht Einhalt geboten hätten indem sie ihr intutives Denken auch aufgegeben hätten und versucht haben analytisch zu denken wie die männliche linke Gehirnhälfte und die rechte Gehirnhälfte aufgegeben hätten.

Auch logisch.

Egal also immer schauen, dass wir beide Fähigkeiten trainieren, wobei der intuitiven momentan der Vorrang gegeben werden sollte um das Ganze wieder gerade zu rücken um wieder in die Mitte zu kommen wo beide Fähigkeiten im ausgewogenen miteinander harmonieren und ausgeübt werden können. Dann kommen wir also zum Szenario: die Reptiloiden und die Bioroboter kriegen keine Energie mehr von uns weil wir uns schon so weit transformiert haben, dass wir uns nicht mehr ärgern und in eine geistige Glückseligkeit gelangt sind, sodass diese Geister einfach verschwinden und sich als Schatten an der Wand entpuppen, die wir selber entworfen haben indem wir uns aus unserer Mitte entfernt haben.

Also super finde ich, dass wir alles dann nur mit einem Gedanken materialisieren können, wie sie es sagt. Also die Jenny Solaria. Das klingt irgendwie logisch. Wir müssen uns nur alle zusammen tun wo jeder sein Wissen an den anderen weiter gibt, damit alle die grösseren Zusammenhänge erkennen können natürlich alle auf einmal und schon wären wir in der 5. Dimension. Wo ist das Problem? Also sehr interessant. Lösungsorientiert zu arbeiten, habe ich gehört wäre wichtig. Also dass wir uns mit den Problemen, die wir erkennen beschäftigen um diese in einer höheren Ebene zur Auflösung zu bringen, sehr vernünftig. Das setzt voraus, dass wir uns als Menschheit alle gegenseitig unterstützen wollen, weil es ja diese mein, dein Ego- Denken nicht mehr gäbe.

Und die Unterstützung erhalten wir von den Geistesarbeiter, die das alles schon längst wissen sollen?

Also sollten wir uns da Hilfe suchen, damit wir zumindest mal klar werden wer wir eigentlich sind wie oft wir schon auf der Erde waren, was wir da im früheren Leben gemacht haben, möglicherweise waren wir früher ziemlich fiese Wesen, Ritter, Könige, Bauern, Wiederstandskämpfer, grausame Herrscher, keine Ahnung. Das ist interessant. Also wenn wir früher Kopf ab, Königinnen waren, wie bei Alice im Wunderland, wo die böse Königin immer nur sagte: "Kopf ab" aus reinem Überdruss, dann hätten wir da ein sehr schlechtes Karma mitgebracht, daher wären wir nun vielleicht Wiederstandskämpfer und Menschenrechtler um uns wieder von unserer damaligen Schuld zu befreien und so. Wobei die Jenny Solara ja diese Schuldmuster aus unseren früheren Leben erkennen kann und diese zur Auflösung bringen kann. Alte Schwüre aufheben kann, die uns nur an unsere Schuld damaliges schuldhaftes Wesen knüpfen. Ich muss dem nachgehen.  

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.