Die Humanisierung der Arbeit

Natürlich kann die Humanisierung der Arbeit nur dann möglich sein, wenn die Menschen auch mal Zeit haben zum nach denken. Menschen die rund um die Uhr mit irgendwelchen Programmen programmiert werden, haben eher weniger den Überblick und so über das was sie da tun und so. Das da- zwischen geht dabei zu Grunde. Das wertvolle Dazwischen, wo sich das Leben abspielt gehört nämlich geschützt. Also immer nur in den Zwischenräumen findet das Leben statt. wo Angebot und Nachfrage aufeinander treffen, oder wo das Resonanzgesetz zum Tragen kommt. Den Gedanken finde ich derzeit wichtig, immer das Dazwischen gilt es zu schützen. Freiräume schaffen im Dazwischen usw. Also Austauschmöglichkeiten zwischen den unterschiedlichsten Gruppierungen sollten immer möglich sein und auch aufgesucht werden um den Gesamtüberblick nicht zu verlieren, wo die Reise denn hingeht und so.

Denn das wäre ja das Programm des Faschismus, immer alle zu Fachidioten verkümmern zu lassen indem jede menschlichen Kommunikationsfähigkeiten gezielt abtrainiert werden eben durch das Fachidiotentum, wo jeder sich einbilden darf ein Wahnsinniger sein zu dürfen ein genial Wahnsinniger natürlich egal ob männlich oder weiblicher Mensch. Das wäre ja so gewesen, dass die immer nur ihre eigenen Wirtschaftsinteressen verfolgten und gar nicht wussten, dass sie manipuliert wurden und fremden Interessen dienten und sie da also höchst problematische Interessen vertraten. Während Menschen die sich in einer Gesellschaft frei bewegen können und überall je nach Laune hin gehen können, gar nicht auf die Idee kommen sich so von den anderen ab zu schotten, wo sie nur noch ihre "eigenen" Ziele verfolgen ohne jede Reisemöglichkeit in fremde Gebiete. Ist also wichtig das Nähe Distanz Thema. Daher gibts ja auch immer mehr Cosmopoliten, also Menschen, die global denken und handeln und den Blick von aussen auch zu schätzen wissen. Weg vom Fachidiotentum hin zu einem cosmopolitischen Dialog und so. 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.