Wortverdrehungen wie sie George Orwell beschrieben hat

Der Machtbegriff bei Michel Foucault ist negativ besetzt indem er sagt, "Macht ist dort, wo es Widerstand gibt". Die Macht ist kein negativer Begriff, der Foucault hat hier für eine Sprachverwirrung gesorgt.

Warum? weil die Eliten Angst haben, dass wir wieder zu unserer schöpferischen Kraft finden, indem wir Worte ganz bewusst aussprechen um Realtiäten zu erzeugen, die wir fördern wollen. D.h. Michel Foucault wusste das sicher, dass er hier einen sehr wichtigen Begriff nämlich Macht negativ besetzt hat um jede Kritik an den Eliten durch das einfache Volk zu verhindern.

Die Eliten haben Angst vor der Wahrheit, dass wir permanent mit falschen Nachrichten klein gehalten werden. Da geht es um die  Macht des Einzelnen, die hier verleumdet werden soll. (Dass Michel Foucault von gewissen Eliten gefördert wurde, um den Studierenden eine Gehirnwäsche zu verpassen, wundert mich nicht.)

Dann "Populismus": der Begriff beinhaltet angeblich dass wir "unangemessen" simplifizeren (vereinfachen) wenn wir im Sinne des Volkes sprechen wollen und vom Volk verstanden werden wollen. D.h. dass das Volk nur noch einfache leicht  verdauliche Wahrheiten verkraftet, weil es schon durch all die Fakenachrichten apathisch wurde. Die Eliten machen ja alles um da eine völlig chaotische Doktrin zu vermitteln, um dem Volk ein zu reden, dass die Zusammenhänge viel zu kompliziert sind um von dem einfachen Volk verstanden werden kann. Das das Volk denkt, das ja angeblich nix mehr durchschaubar wäre, was sich hier politisch gerade abspielt. Diese Verunglimpfung des Volkes (als total verblödete Masse) soll uns davon abhalten im Sinne des Volkes sprechen zu können. Interessant hier wird durch die Begriffsdefinition ganz bewusst, die Dummheit des Volkes vorausgesetzt und als unhinterfragbare Wahrheit in diese Begriffsdefinition vorausgesetzt.

Und 2. der Begriff: "Masse": Wenn wir den Begriff akzeptiert haben, indem wir Sachen hören wie "die Masse der Bevölkerung will nur Brot und Spiele" wird das Volk ebenso als verblödete hedonistische (einzig und allein auf Spass aus suchende)  Menge definiert.

Was lernen wir daraus? Dass die Eliten vor einem Angst haben, nämlich, dass wir wieder anfangen im Sinne des Volkes zu argumentieren uns gegenüber der Bevölkerung loyal verhalten und uns nicht dem Gesetz des Geldes unterwerfen. Das ein mündiges, selbstbewusstes, aufgeklärtes Volk ist der  Alptraum der Eliten.

Wenn ich mir denke: Die Eliten haben schon so lange wichtige Begriffe umgedreht, einzig und allein um eine Sprachverwirrung zu erzeugen und wo bewusst wichtige Begriffe wie "Populismus" verunglimpft werden, warum? Weil wenn sie manche Begriffe wie das Volk (als Masse) negativ definieren, dann fehlen uns die Worte um uns auszutauschen oder um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Es geht also im Grunde um nur eines: dass wir im Volk keine Gemeinsamkeiten mehr kennen und dass niemand mehr im Sinne des Volkes sprechen soll.

Ach ja und indem wir Wörter und Gedankengänge wie: "die Masse braucht Brot und Spiele" verinnerlichen ersetzen wir positiv konnotierte Wörter wie Gemeinschaft und Bevölkerung durch den negativen Begriff: "die Masse". Denn das Wort beinhaltet dass wir unzusammenhängende, gefühlskalte, roboterähnliche Wesen sind, die keine Solidarität untereinander aufbringen können, da wir ja alle keine Empathie und Mitgefühl kennen. Während wenn wir von "der Bevölkerung" sprechen, dann beinhaltet das Wort immer noch etwas menschliches. Dass wir Menschen sind und uns untereinander helfen wollen und gut miteinander auskommen wollen.

Dann Gier, die Christa Laib Jasinski erklärt in ihrem Vortrag auf youtube

Christa Laib-Jasinski: Vortrag II "THALUS VON ATHOS – DAS PORTAL"

dass die Gier im Grunde nichts Schlechtes wäre. Es hiess in irgendeiner Geschichte aus der Bibel: und das Baby trank "gierig" an der Mutterbrust, das wäre eigentlich nix Schlechtes. So wie mit allen Sinnen geniessen das wäre die ursprüngliche Bedeutung der Gier. Die Eliten wollen natürlich nicht, dass wir mit allen unseren Sinnen etwas geniessen. Wir sollen immer nur halbherzig mit irgendwelchen Ideologien gefüttert werden anstatt da mal auf die Wahrheit drauf zu kommen.

Dass das Wort Populismus: "im Sinne des Volkes zu sprechen", so negativ besetzt wurde irritiert mich gerade. Der Prof. Dr Rainer Mausfeld hat in einem seiner Vorträge gesagt, dass dieses Wort mit Rechtspopulismus in Verbindung gebracht wird. In dem Fall wird das Wort Populismus, das wie ich schon erwähnte nix Schlechtes wäre nun mit einem negativen nämlich mit Rechts (Populismus) verknüpft wird um dadurch das Wort in Misskredit zu bringen. Ich denke immer wo die Bedeutung von Wörtern in falschen Zusammenhängen diskutiert werden sind die Manipulationen der Eliten ersichtlich und so können wir ihre Absichten erkennen.

Oder z.B. aus Gründen der "nationalen Sicherheit", wurde damals die kleine Tochter  Kelly von Cathy O´Brien in die geschlossene Psychiatrie gebracht, damit sie nicht als Zeugin vor Gericht aussagen konnte. (Kelly war wie ihre Mutter jahrelangen Mind Control Versuchen ausgesetzt. Cathy wurde angeblich von einem CIA Mann Mark Phillips so viel ich weiss, der MK Programme wieder löschen konnte wieder deprogrammatisiert. Die beiden haben dann tausende Beweise für diese im geheimen stattfindenden  Mind Control Programme zusammen getragen. Doch der Richter sagte nur, dass es sich hier "um einen Fall der nationalen Sicherheit" drehe und daher kein Gericht der Welt diesen Fall beurteilen oder untersuchen kann. (Wieder einmal wird Amerika als benovolentes Imperium definiert, Exceptionalismus genannt, das niemand moralisch verureilen kann. Umgekehrt jedoch kann sich Amerika als einen unübertroffenen wohlwollenden Staat andere Staaten für ihre moralischen Verfehlungen kritisieren.

Oder beim Berliner Christkindlmarkt Attentat dort hiess es: irgendwas mit Opferschutz, weshalb da niemand nachfragen und recherchieren durfte, weil die CIA hier eine Nachrichtensperre verhängte und nur ihre Ergebnisse in dem Medien veröffentlichten.

Man muss sich diese Wortverdrehungen genau ansehen. Da hat der Herr Mausfeld schon recht, wenn er sagt, dass sobald wir diese Begriffe unhinterfragt benutzen, wären wir einer Gehirnwäsche ausgesetzt. Sie die Begriffe funktionieren wie ein Virenprogramm, dass man sich auf den Computer lädt, indem man ein virusinfizierte e mail öffnet. Irgendwie habe ich kapiert, dass wir uns mit solchen Wortverdrehungen auseinandersetzen müssen, denn nur wenn wir das bewusst tun, haben diese versteckten Virenprogramme eh keine Chance. Und es wäre wichtig um anderen Leuten die Augen zu öffnen.

Wir müssen die ins Gegenteil gekehrten Wortverdrehungen beschreiben damit andere gewarnt sind.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.