Das Ersetzen der Mütterlichkeit durch "Pseudomuttis"

Ich habe mir heute gedacht, dass wir alle so mit Pseudomuttis zu tun haben. Mit Muttis, die keine Wärme keine Mütterlichkeit haben oder kennen. Mütterlichkeit wäre nach dem Psychiater Dr. Maaz: verstehen, verstehen wollen wie es einem geht überall das Schöne zu sehen und in erster Linie die Grosszügigkeit gegenüber Anders Denkenden. Indem das Andere als positive Bereicherung gesehen wird. Denn das Verurteilen können, ist brutal und ist nicht verzeihend. Ich denke da an die Pseudomuttis, die immer alles richtig machen wollen um bloss nicht als Rabenmutti dirskriminiert zu werden. D.h. diese Muttis handeln genau so wie es gesellschaftlich von ihnen erwartet wird. Dass sie das Kind erziehen wollen und es nicht so wie es ist lieben können ist eine grundsätzliche narzisstische Störung, die das Kind hier schon früh verpasst kriegt, und wo das Kind ein Leben lang damit zu kämpfen hat mit diesem narzisstischen Loch, das keine Leistung oder sonst was heilen kann. Alle tun sie nur noch so, wie es von ihnen erwartet wird, doch keiner wagt es das richtige zu tun, wenn er dadurch aneckt. Es ist schwierig in so einer Gesellschaft Vertrauen zu verschenken, wenn Menschen auf Karriere aus sind aber zu keinen Bindungen fähig sind.

Kommentare

Frau Doderer: Schreibtherapie wird überbewertet! Stimmen Sie mir zu?

Schreibtherapie wird überbewertet? Also wenn ich eins und eins zusammenzähle, dann heisst das, dass ich hier Schreibtherapie betreibe? Nein es geht mir um Wichtigeres, kann ich sagen, ich schreibe an einem Buch, das was ich hier niederschreibe sind nur Assoziationen, die ich später in mein Buch aufnehme, wo ich sie kürze und in verdauliche Texte umschreibe. Ich kriege in letzter Zeit immer nur gemeine Postings, was heisst, dass auch ich gemein bin in meinen Texten. Ich muss mich da entschuldigen aber in der korrigierten Version filtere ich das Gemeine natürlich aus.

Habe einige von Ihren älteren Posts gelesen.

Entschuldige mich für meinen vorherigen Kommentar.

Wünsche Ihnen alles Gute.

na da bin ich ja froh, ich weiss viele Texte von mir hier sind einfach nicht überarbeitet, daran bin ich gerade dabei, dann stelle ich später die korrigierten Versionen ins Netz. Dass ich die noch nicht korrigierten Texte hierher stelle, ist, weil ich jedem klar machen will, dass die erste Version nicht immer die Beste sein muss, dass man aber mal anfangen muss über etwas zu schreiben was einen berührt. Und so kommen meine Texte zustande, trotzdem nett von Ihnen, dass Sie mir alles Gute wünschen. lge

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.