Das Unbehagen der Geschlechter Teil 2

Also noch mal wo bleibt bei so einem Mörderehepaar bloss das Unbehagen? Wenn ich jetzt gemein wäre, dann denke ich, dass sie instinktiv wissen, dass sie in der Hölle leben und gleichzeitig nach aussen die Fassade aufrecht erhalten müssen, denn Auswege finden sie keine. Da kann man nur sagen: die beiden von einander trennen. Sie eine Ausbildung machen lassen wo sie sich in der Gesellschaft bewähren kann und sie ihr eigenes Einkommen hat um aus so einer Hassbeziehung (Sado Maso Liebe) aussteigen zu können.

Kommentare

Ich bin gerade auf einen Text gestossen, wo mir jemand ein liebes Kommentar geschrieben hat, so mit dass ich schlecht geschriebene Texte produziere und dass meine Texte realitätsfremd seien. Von so einer Frau "Herbert", die meinte ich will irgendwen belehren und so. Hätte ich mir denken können, diese Art von Kommentar, wo man nur ganz allgemein angegriffen wird auf die freut man sich. Na liebe Frau Herbert wer bist du denn?? liebe Frage an dich zurück was tust denn du um dich in der Gesellschaft zu bewähren? Das würde mich tatsächlich sehr interessieren, aber wahrscheinlich ist dein Name nur ein Fake weil du zu feige bist zu deinem Namen zu stehen.  Und dass Sie oder du nur eine Frau sein kannst darüber schreibe ich später, denn es geht dir, Ihnen nicht um eine inhaltliche Auseinandersetzung sondern nur darum ihren Frust an mir los zu werden. Das kenne ich eh schon auch auf der Uni gab es immer wieder so überangepasste "Frauen", die die strengen patriarchalen Regeln verteidigen wollten weil sie mich und meine Kritik daran als bedrohlich erlebten. Dass ich mich da versuche dem Mainstream eine andere Stimme entgegen zu halten und sicher nicht immer perfekte Texte schreibe ist mir bewusst. Aber dann von Leuten kritisiert zu werden, die zu keiner konstruktiven Kritik fähig sind na da freut man sich. Vorallem wenn man haargenau weiss, dass es nur eine Frau sein kann die sich hinter einem "Herbert" verstecken muss, weil Sie zur konstruktiven Kritik leider nicht im Stande ist. Aber sicherlich haben auch Sie Frau "Herbert" gute Gründe anonym zu bleiben. Aber ernsthaft, liebe Frau "Herbert", wenn Sie schon so gut im Schreiben sein sollen, im Gegensatz zu mir, die ich nur schlecht geschriebene Texte schreibe, na dann könnten Sie doch mal ein paar Texte von mir korrigieren an denen ich für mein Buch schreibe. Nein diese Stellungnahmen hier auf meiner Homepage sind nicht das Zentrum meiner mometanen Arbeit, ich schreibe gerade an einem Buch und freue mich natürlich über kritische Bemerkungen.

Und ja mein gesellschaftliches Engagement besteht momentan darin, mich in einem männlich geführten Diskurs ein zu mischen und meine Sichtweise zu schildern. Jeder Mensch hat das Recht, das zu tun, was er am Besten kann, und ich weiss, dass ich gut schreiben kann und über vieles anders denke, als man es auf der Uni so gewohnt ist. Dass ich egal bei welchem aktuellen Thema Stellung beziehe, ist immerhin ein Versuch etwas Licht in einen einseitigen Diskurs bringen. Andere Menschen können Menschen heilen, andere unterrichten andere Menschen, wie gesagt jeder soll das tun was er gut kann. Und ja ich weiss, dass ich gut schreiben kann, wenn ich mir etwas mehr Mühe machen würde, die ich bei meinen Artikeln leider zu wenig anstrebe. Aber ich denke es ist besser wenigstens den Versuch zu starten gewisse Dinge anders zu beleuchten als die Klappe zu halten. Ich habe vier Jahre lang Radiosendungen gemacht, und das hat mir grossen Spass bereitet. Wahrscheinlich werde ich das wieder tun, während ich noch an meinem Buch schreibe. Aber um auf die Frage von der Frau "Herbert" ein zu gehen, wie gut denn mein Geschreibsel bezahlt wird, da kann ich Ihnen natürlich recht geben. Ich sollte nur was schreiben, wenn ich dafür Geld kriege. Also meine ganzen Texte von der homepage löschen und nur veröffentlichen wenn ich dafür bezahlt werde? Ist das Ihre Vorstellung von wie man sich gesellschaftlich einbringen kann indem man immer nur an das Geld denkt das man mit seiner Arbeit verdienen kann? Na irgendwie haben Sie ja recht. Es ist anscheinend ihr Denken, dass man nur dann wenn man für etwas Geld kriegt es auch gewertschätzt wird und von anderen anerkannt wird. Sie werden sicher 10 mal schlauer als ich sein, indem Sie nix im Leben tun, wenn Sie dafür kein Geld kriegen. Wobei dann manchmal schon beide Augen zu gemacht werden müssen um den Anforderungen der Geldgeber entsprechen zu können. lg

Elisabeth! This is your Lucky day! Want to get 100€ in cash for your published text? Just comment with "text me" and we will contact you, best wishes, bookbot- publishers

"text me"

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.