Donad Duck, Dagobert Duck

Also man liest so ein Miky Maus ja an einem Tag. Ein paar Stunden ist man so ein kleines gebundenes Büchlein durch. Ich habe mir die von meiner jungen Nichte ausgeliehen. Also das ist für Jugndliche desahlb so interessant, weil die Welt der Erwachsenen ganz einfach erklärt wird und man als Jugendlicher deren Denken studieren kann. Und ich muss dazu sagen ich habe die ganze Zeit gelacht, weil es wirklich lustig ist. Also allein schon wie der Donald Duck aussieht. So mit Seemannsmütze und Jackett, wo hinten der Wackelschwanz einer Ente rausschaut. Ich meine der ist zum lachen. Die sind alle zum lachen. Also auch der Dagobert Duck ist zum lachen. Ich habe mir gedacht, dass ich ein Comicheft über meine WG machen könnte, wo sich alle todlachen würden. Weil auch da Dinge passieren, die sind nur noch zum Lachen aus der Distanz betrachtet. Also das mit dem Comicheftchen Produzieren das ist gar nicht so abwegig, dass man da die eigenen Erfahrungen von der lustigen Seite betrachtet. Und der Donald Duck ist nicht immer nur ein Looser. Das stimmt nicht. So einfach gestrickt sind die Heftchen nicht. Einmal ist er der Gewinner dann wieder der Gustav Gans, der im Leben immer nur Glück hat oder der Dagobert Duck der Geizkragen, der aber auch menschliche Züge zeigt, wenn es dem Donald mal schlecht geht. Ich kann nur sagen, dass die Begebeneheiten aus dem Leben gegriffen sind, also sehr realitätsnah sind. Alleine als der eine Page der Donald und Daisy die Stadt und ein paar Kunstwerke zeigt und sagt: "über wahre Kunst kann man nicht sprechen, die spricht für sich und jeder der es versucht sich gedanklich dem Kunstwerk nähert verfehlt den eigentlichen Gehalt so eines Kunstwerkes und ist eine Beleidigung für das Kunstwerk". Also das sind Dinge oder Absurditäten, wie sie tatsächlich von manchen Kunstinterpreten behauptet werden, die mal so salopp herausposaunt werden um den Wert eines Kunstwerkes zu steigern. (Meine Kritik an dieser Methode kann man schon mal voraussetzen. aber um die hier zum Besten zu geben, dazu müsste ich weit ausholen und das will ich hier nicht.)

Oder was hat mich noch interessiert: Daisy. Daisy mit ihren Schleifchenschühchen und einer Schleife auf dem Kopf und rosa Plusterhemdchen oder wie man das nennt? Daisy. Ein verniedlichtes Weibchen. Die aber auch ganz schön eingebildet ist und Ärger macht, wenn nicht alles nach ihrem Willen geschieht. Die kann sich sehr wohl durchsetzen. Die heile Welt die da gezeigt wird, wird also nie in Frage gestellt? Dann gibts die Dussel, naja habe gerade keine Zeit. Aber fest zu halten ist, dass es gerade die menschlichen Werte sind, welche die Sympathieträger kennzeichnen. Also vorallem die kleinen Tick, Trick und Track, die super schlauen Enkel vom Donald Duck. Komisch haben die also leibliche Eltern, wo sind die bitte?

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.