wie wir von den Eliten manipuliert werden?

"Teile und herrsche", das Prinzip finde ich echt super. Also ganz konkret wir sollen da Mitleid mit jungen Männern haben, die alle nach Europa gelozt wurden mit unglaublichen Versprechen hier reich zu werden, für die extra Häuserkomplexe gebaut werden, die weiss Gott welche Sonderrechte erhalten und die den leergefischten Arbeitsmarkt unterwandern, indem sie für einen Euro/Stunde arbeiten?

Also wir sollen da Migranten aufnehmen, die in den Gebieten rund um Syrien aufgenommen werden sollten, weil dort sichere Staaten sind und sie dort ihre eigene Kulturgemeinden haben. Nein wir müssen es akzeptieren, dass wir diese Kriegsflüchtlinge, die in den umliegenden Gebieten rund um Syrien nicht aufgenommen wurden oder dort bleiben wollten einfach nur weil es ihnen hier in Österreich oder Deutschland besser geht. Das Beispiel der polnischen Abgeordneten, die erzählt dass ganze Häuser für die Flüchtlinge in Polen bereitgestellt wurden wo die Flüchtlinge umsonst wohnen konnten. Die wären nach ein paar Tagen alle spurlos verschwunden, weil Polen weniger gute Sozialnetze hat als Österreich und Deutschland.

Alle die mit den Migranten zu tun haben wissen, dass sie nur wegen diesen super Versprechen nach Österreich und Deutschland gekommen sind. Also dass wir alle verarscht wurden, weil die permanenten Aufklärungsfilmchen immer nur auf die Tränendrüse drücken, wo wir Mitleid für die empfinden müssen. Und dumm gelaufen, aber wir sind nicht die Einzigen die hier verarscht wurden, es sind auch die jungen Migranten alle verarscht worden. Die haben es sich hier auch anders vorgestellt so mit gut bezahlten Jobs und so. Wie sollen die jemals einen Job finden, wenn die nicht einmal nach einem Jahr Deutschkurs ein wenig Deutsch können? Also das ist ein super Beispiel: wir wurden verarscht, weil wir denken wir haben es hier mit einer Notfallsituation zu tun, wo wir schnell handeln müssen um denen da Schutz

(Wohnungen, Essen Asyl und sonst noch was) zu gewähren und sie wurden verarscht, weil man ihnen vom Jobparadies Österreich Deutschland erzählt hat und nix daran wahr ist. Enttäusschung auf beiden Seiten. Dass das Ganze eskalieren wird, wenn da nun immer mehr Migranten auftauchen werden, die ihre Sonderrechte einfordern werden? Aber nein, wir werden uns ganz zivilisiert benehmen und mit den Flüchtlingen mal Tacheles reden, also denen unsere Situation schildern und umgekehrt. Wir werden das alles friedlich lösen. Dass es hier aber ganz eindeutig um ein "teile und herrsche" Prinzip geht, dass wir gegen die aufgehetzt werden sollen und umgekehrt (indem ihre Erwartungen enttäuscht werden) scheint mir der Fall zu sein. Allein diese A1 Handygeschichte die da von dem mexikanischen Multimilliardär finanziert wurde, sollte uns doch mal ein wenig wach rütteln, um zu erkennen um was es hier geht.

Wenn diese Absichten der Eliten nicht zu offensichtlich wären, hätte zumindest ich die Möglichkeit "diese Situation auch als Chance zu sehen". Wo gezielt Migranten in soziale Wohnungen untergebracht werden, die extra für sie gebaut wurden. Und Jobs für die ermöglicht werden, wo der Staat mal den Gehalt zahlt, bis der sich eingearbeitet hat??? Und es plötzlich ganz einfach ist da finanzielle Mittel für neue Kindergärten zu ermöglichen, wegen der vielen Kinder der Migranten. Alles was vorher bei den Einheimischen unmöglich schien ist plötzlich bei den Migranten kein Problem mehr? Ich sage mal wie der Philosoph Heraklit gesagt hat: "der Krieg ist der Anfang aller Dinge". Das ganze Konfliktpotential beinhaltet sicherlich auch die Chance an den Konflikten zu reifen, zu wachsen, oder? Sicher...

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.