Scientologie?

Ich habe gerade ein paar Videos über die Scientologysekte angeschaut. Da werden persönliche Fragen gestellt, wo er welche Beziehung gehabt hat. Also alle Beziehungen, die wir je eingegangen sind, werden da abgefragt, ob es da Probleme gab. Und wenn dann ein Konflikt zugegeben wird, man hat sich z.B. von seiner Familie abgekapselt weil man mit denen nicht mehr offen reden kann, dann sagen die na siehst du, da hast du unverantwortungsvoll gehandelt, da brauchst du Hilfe, die wir dir anbieten können. Also die bieten da so Programme an, wo wir nur noch Erfolg haben, da wir unsere negativen Projektionen auf andere und auf Familienmitglieder bewusst werden, und da anders reagieren, wenn wir bei ihnen da Seminare besuchen, wo ein Konfliktmanagement eintrainiert wird.

Also die Frau Dr. Helga Lärchenmüller von der Aktion Bildungsinitiative in Stuttgart in dem Interview 

Scientology - Die neue Offensive (Dokumentation 17.02.2016 SWR)

meinte dass man die negativen Prägungen auslöschen kann? Denn die wären dran schuld, dass wir anderen so negativ begegnen würden und da keine guten Beziehungen noch hinkriegen würden. Also wie sollen wir da unsere negativen Gedanken auslöschen? Durch eine Gehirnwäsche? Na sicher kann man sich selber neu programmieren. Das geht sicher, wie im christlichen Glauben, wo es heisst wir sollen all unsere Sorgen Jesus übergeben und aufhören uns zu sorgen.

na ja jedenfalls diese gehirngewaschenen Leute in der Scientologie sekte, die kommen mir sehr suspekt vor. Die Tom Cruise da als Vorzeigeschild haben, der mir auch sehr komisch vorkam mit seinem ewigen Grinsen, oder Strahlerextralachen. Ich weiss nicht. Ob der seine negativen Gedanken wirklich transformiert hat, also durchgearbeitet hat und zuliess, sodass er die nun in seine Persönlichkeit integrieren konnte?

Denn genau darum geht es dass wir negative Dinge mal zulassen können durch Beziehungen, und dann den Wert dieser Erfahrungen erkennen können und die nicht abspalten müssen. Also mir kommt vor diese Scientologymenschen, die spalten alles Negative ab aus ihrer Persönlichkeit. Die sind dann so gehirngewaschen, sodass die nur noch als Saubermann- Frau auftreten. Die aber im Aussen das bekämpfen müssen, was sie auch im Inneren so erfolgreich bekämpft haben. Also die wollen die Welt retten? Wo nur die in den Himmel kommen, die bei ihnen mitmachen? Das ist doch nur ein Schmäh, die wollen dass wir ihnen beitreten, weil wir zu den Auserwählten zählen möchten. Und diese Bedingung da bei denen dabei sein zu dürfen? Da kriegen die Angestellten 80 Euro im Monat und kriegen etliche Vorschreibungen die sie ungefragt akzeptieren müssen? was hat das denn bitte mit Selbstermächtigung zu tun? Diese völlige Abhängigkeit von Autoritäten, die uns sagen was gut und was schlecht ist, und die unser eigenes Denken verhindern wollen, die sollen die Welt retten?

Von wegen die hätten alle negativen Dinge integriert. Wenn die dann Aussteiger verfolgen und in den Medien zerfetzen, durch lauter Lügen, die sie über sie erfinden um sie mundtot zu machen?

Das klingt so als ob da die CIA Mind Control Programme einfach mal umgesetzt wurden und diese Menschen, denen man jedes selbständige Denken abtrainiert hat, dass die nun zu allem bereit sind um dieses Mutterschiff, das sie ja ernährt, zu verteidigen. Da lauern die ganzen Reporter tagelang auf einem fremden Grundstück, um den Aussteiger mal vor die Kamera zu kriegen, wo er schimpft und auch mal körperlich zu schlägt, einfach nur um das dann in den Medien verbreiten zu können. Diese Leute wollen nur eins, sie wollen keine kritische Distanz zu ihrer Glaubensgemeinschaft zulassen.

Ihre Methoden um den Menschen ihre eigenen Gedanken aus zu löschen fasse ich hier zusammen:

 

L. Ron Hubbert ist ja der Gründer von Scientology hat die Dianetik begründet. Da geht es darum, dass wir in diesem und in unserem vorherigen Erleben negative Erlebnisse abgespeichert hätten. Diese belastenden Erlebnisse müssten gelöscht werden, dann kann der Mensch ungeahnte geistige Höhen erreichen. Dazu müssten Scientologen ein Kurs und Ausbildungssystem absolvieren. Haben sie die höchste Stufe erlangt sind sie ein Titan, ein geläutertes Geistwesen.

 

Der Oxford Persönlichkeitstest wäre der Anfang, der Ausbildung. Bei diesem Anfangstest mit über 200 persönlichen Fragen, wird eben jede persönliche Beziehung abgeklappert und wo der Neuling dann zugibt diese und jene Probleme gehabt zu haben.

 

Dann kommt das Ruinpunkting?  Also hier ist die Manipulation wichtig, wo alles was der (oder sie) bisher erreicht hat nur auf Lügen basiere, weil er ja alles nur nach seinen eigenen Projektionen beurteilt hat und er so oder so den totalen Ruin ernten wird, wenn er so weiter macht. D.h. dann kommen die mit ihrer Spezialausbildung wo er eben sich selber kennen lernen wird und er wieder das Ruder in der Hand halten könne.

Das Auditing? eine Art Lügendetektortest mit dem E-Meter, dieses Gerät misst über zwei Metalldosen den Hautwiderstand. Dadurch sollen Reaktionen mit einer Nadel sichtbar gemacht werden. Durch diese Methode können belastende Erlebnisse aus diesem und dem vergangenen Leben aufgespürt und gelöscht werden. Also das ist dann so eine moderne Beichte, die es ja in jeder Religion gibt. Das Auditing wird als gefährliche Gehirnwäsche definiert, da labile Menschen dadurch traumatisiert werden können. Wichtig ist, dass der Neuling denkt, dass der Test wirklich funktioniert und dass man so immer sehen kann, wann er lügt und wann nicht. Und es werden intime Fragen gestellt, die so oder so manipulierend sind.

Dann folgt das Gehorsamstraining, wo die lernen den Mund zu halten und zu gehorchen. Da wäre eine gewisser Drill, der darin besteht indem die immer die gleichen Sachen hören, wo die eigenen Gedanken als Müll bezeichnet werden und das aufgehen des Einzelnen in das grosse Ganze das Ziel wäre.   Das ist wie beim Militär, da muss der Soldat ja auch lernen seine Gedanken auf zu geben und sich unter die Obrigkeit zu unterwerfen. Also dass der keine Kritik mehr äussert und sich selbst als unmündige Person wahrnimmt. 

Warum macht da jemand mit? Sie die Frau Helga Lerchenmüller meint, dass die Anfangserlebnisse derart positiv wären, da die in eine grosse Gemeinschaft von Gleichgesinnten eintreten, da wären dann soziale Beziehungen geknüpft, die sie vorher nicht hatten, das wäre die Macht dieser Konzerngiganten wie der Scientologie Sekte.

In Baden Würthenberg verfolge diese Sekte eine grossangelegte Expansionsstrategie, sie will ihre Ideologie verbreiten und neue Mitglieder gewinnen.

Es gäbe auch Anweisungen wie man z.B. kritisch eingestellten Eltern umgehen soll die heissen "schönes Wetter gutes Essen", man soll mit den kritischen Eltern eben über schönes Wetter und gutes Essen sprechen aber nichts mehr an sich herankommen lassen. Da findet eine innerliche Trennung statt, äusserlich gibt es noch Besuche aber innerlich ist man ganz weit weg von einander.

In Deutschland gibt es eine Betroffeneninitiative gegen Scientology die heisst Ebis Initiative die Liselotte Wenzenburger- Mack leitet die Initiative.

Die Mitglieder werden dauernd zu spenden angeregt oder angehalten. Der Druck zu spenden geht so weit, sodass die Leute Kredite aufnehmen um zu spenden. David Miscavige der Leiter nach dem Tod von L. Ron Hubbert sammelt die Spenden um dann nach Amerika Millionenbeträge an Spenden leiten zu können. Der und seine Anhänger die weiter oben angelangt sind wären da auch in militärischen Marineuniformen aufgetreten der See Org. Das viele Geld steckt er in in den Kauf und Bau von immer grösseren Zentralen in politisch und wirtschaftlich immer wichtigen Städten der Welt. Es gäbe dazu zahlreiche Werbeseiten im Internet dazu.

 

Sie strebt nach dem Verfassungsschutz ein totalitäres Regime an wo viele Grundrechte der Menschen verletzt werden. Eine Firma in Israel wollte in der Nähe von Stuttgart eine Immobilie kaufen, sagt der Verfassungsschützer. 8 Millionen Euro werden über einen israelischen Mittelsmann an eine Tarnfirma ausgegeben, wo der wahre Besitzer die Scientologen sind? Die brauchen Strohmänner über die sie eine Immobilie kaufen, denn sie sind ja dem Verfassungsschutz bekannt?

Die Reporter reisen nach Israel nach Tel Aviv. Der Mittelsmann wäre ein israelischer Rechtsanwalt, dieser Mann hatte aber auch Kontakte zum organisierten Verbrechen und wurde kurz darauf sogar verhaftet.

Also die haben immer so Mittelsmänner aus Israel, die alle Rechtsanwälte sind, um diese Immobilien in Deutschland usw. zu kaufen.

Interessant fand ich, dass das Arbeitsrecht also wo Arbeitsverträge nach gewissen Kriterien abgeschlossen werden müssen, von denen aufgehoben wird, weil sie ja keine kommerzielle Firma wären und die das alles ehrenamtlich machen. Obwohl sie Arbeitsverträge abschlossen. Das würden sie schaffen, wenn sie eine anerkannte Religion wären und keine privatwirtschaftliche Firma, da sie privatwirtschaftliche Ziele verfolgen wie das Finanzministerium in Baden Würthenberg heraus bekommen hat. Darum kämfen die Scientologen darum, dass sie als Religion anerkannt werden.

Ich weiss nur die Hetzkampagnien gegen Aussteiger macht deutlich, wie sie arbeiten. Sie machen alles um den zu ruinieren, also in den Medien behaupten die Dinge, die ihn als persona non grata denunziert wird, wo er Kinderpornos etc. plötzlich vertreiben würde oder Mädchenhandel und ein Krimineller wäre, weil die alles mögliche erfinden, um ihn als öffentliche Person zu vernichten. So dass er nie mehr einen Job kriegt und alles verlieren kann. Die haben z.B. das Finanzamt, wo die Millionen von Steuergelder nicht bezahlt haben fertig gemacht indem sie da Detektive ein zu setzen die diese Personen unter die Lupe nehmen, und da raus kriegen, ob die nicht selber mal was falsch gemacht haben und so. Und diese Dinge werden dann publik gemacht. Oder sie haben tausende Klagen von anderen Mitgliedern eingereicht, die angeblich vom Finanzamt betrogen wurden. Die ganze Klageflut hätte nur dann ein Ende, wenn die Beamten vom Finanzamt klein beigäben und diese Forderung aufgebe. Was sie auch taten, weil der Druck durch die Scientology Methoden der Einschüchterung und Erpressungsversuche zu gross wurde.

Es gibt von den Sektenbeauftragten in Belgien diese Vorwürfe: man muss Scientologie von der Konsumentenperspektive aus betrachten, sie machen falsche Versprechungen, die sie nie einhalten würden und können daher des Betrugs angeklagt werden. Sie wären international organisiert. Gemeinnützige Vereine haben z.B. eine Steuerfreiheit. Doch die Anklagen in Holland setzten durch dass sie diesen Titel verlieren und daher Steuern zahlen müssen.

In Frankreich wurde Scientology wegen Täuschung und Betrugs verurteilt

In Moskau wurde die Scientology Org verboten.

 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.