In Braunau steht ein Haus zuviel Teil1

27. Jan. 2013 — "IN BRAUNAU STEHT EIN HAUS ZU VIEL" Teil 1: Andreas Maislinger (Moderation) Harry Buchmayr (NR Abg.) Maria Mesner (Historikerin) Martina Schmidt (Deuticke Verlag) & Hubert Sickinger (Politologe). Republikanischer Club vom 22.1.2013

Die Integrationslüge. Antworten auf eine hysterisch geführte Auseinandersetzung Teil 1

19.4.2012 - Repclub: Die Integrationslüge. Antworten auf eine hysterisch geführte Auseinandersetzung mit Eva Maria Bachinger (Journalistin), Martin Schenk (Sozialexperte der Diakonie und Mitbegründer der Armutskonferenz) und Magdalena Gratz

Präsentation des EU Projekts INTEGRO von Radio Afrika TV Teil 1

Integration auf den Grund - INTEGRO Gesamtziel des Projektes Das Projekt zielt auf die Förderung, auf interaktive Weise, lokale, nationale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten, einschließlich der Migrantengemeinschaften, die Aufnahmegemeinschaften und lokalen, regionalen oder nationalen Behörden, NGOs und Medien bei der Unterstützung der effizienten und nachhaltigen Integration von Migranten aus Drittländern , auf der Grundlage der Achtung der Menschenrechte und kulturelle Vielfalt, Gleichberechtigung und Nichtdiskriminierung und Teilhabe von Migranten und Aufn

Präsentation des EU Projekts INTEGRO von Radio Afrika TV Teil 4

Im letzten Beitrag sprach Alexis Neuberg von RATV darüber, dass sie von RATV eine Redaktion ins Leben rufen wollen, wo junge talentierte Journalisten im investigativen Journalismus ausgebildet werden sollen. Wenn dann ein komplizierter Fall auftritt, z.B. eine Frage, wie man ein Projekt finanzieren kann, dann können wir darüber Auskunft geben, z.B. gehen Sie zu MA 17 etc. Aber es kann auch ein unlösbares Problem auftauchen, wo noch niemand weiss, wohin man sich da wenden kann. D.h.

Präsentation des EU Projekts INTEGRO von Radio Afrika TV Teil 2

Im letzten Beitrag hat Tope Oladunjoye die Integrationsmappe vorgestellt. In diesem Bericht geht es darum, was wurde nun speziell in Österreich zu dem Thema Integration recherchiert, was für Probleme aber auch Möglichkeiten gibt es bereits, was wird hier diskutiert oder auch umgesetzt? Dieser 40 seitige Bericht wurde nun von Alexis online gestellt. Nun aber hören Sie was der Herr Ingenieur Almer von der MA17 zu diesem Thema zu sagen hat.

Präsentation des EU Projekts INTEGRO von Radio Afrika TV Teil 3

Im letzten Beitrag sprach Herr Ingenieur Stefan Almer z.B. darüber, dass sich die Stadt Wien dafür eingesetzt hat, ein Wahlrecht für Migrantinnen auf regionaler Ebene einzuführen, das wurde aber von der Oppositionspartei beeinsprucht und wurde auch abgewiesen vom Verfassungsgerichtshof. Das Bemühen sei eindeutig vorhanden gewesen. 2. Auch die Mitbestimmung von Vereinen Migrantinnen und die Organisationen, da gab´s ja die Wiener Integrationskonferenz, eine grosse Mitbestimmungsorganisation, mit über 30 Vereinen, die hier auch demokratisch gewählt hatten, etc.

Rechtsextremismus in Oberösterreich Teil 3

Robert Eiter sagt im letzten Beitrag, dass es bei den Grünen auch eine gewisse Schlamperei gäbe. Er sagt: kürzlich erst, das hat auch zu Diskussionen geführt, haben die Schärdinger Grünen die anderen Parteien eingeladen für die Erhaltung der Regionalbahn Stellung zu nehmen. SPÖ und ÖVP haben das aus irgendwelchen Gründen abgelehnt und daraufhin war man so unsensibel um mit den Freiheitlichen nicht nur eine gemeinsame Pressekonferenz abzuhalten, sondern auch eine gemeinsame Aktion mit einem Transparent mit den beiden Parteilogos Blau und Grün zu machen.

Seiten

Subscribe to Elisabeth Doderer RSS