Interview mit Kurt Teil 2

Zweiter Teil des Interviews mit Kurt Auch diesmal geht es um Afrika, um Kurt dessen Herz für Afrika schlägt. Er erzählt uns einige Anekdoten über Südafrika über Nelson Mandela, über Kinderarbeit und über gescheiterte Entwicklungshilfsprojekte. Über das "organisierte Chaos", wie er es nennt, das bei ihm heimatliche Gefühle auslösen kann.

Interview mit Kurt

Erster Teil des Interviews mit Kurt Wer ist Kurt? Kurt ist Christ und hat jahrelang in den verschiedensten Teilen Afrikas gelebt. Kurt hatte schon als 13 jähriger davon geträumt in Afrika zu leben und zu arbeiten, und seine Wünsche sind in Erfüllung gegangen. Hören wir nun den ersten Teil des Interviews mit Kurt, über seine Liebe zu Afrika über gescheiterte Entwicklungshilfsprojekte über angebliche fair trade Rosenfarmen in Kenia, etc. bitte schicken Sie Ihre Kommentare an: Elisabeth.doderer@gmail.com danke!

Vortrag von Nicole Lieger über das bedingungslose Grundeinkommen Teil 2

Was passiert, wenn alle Bürgerinnen von Österreich ein bedingungsloses Grundeinkommen von 900 Euro/ Monat erhalten? Dann würde keiner mehr schlecht bezahlte und anstrengende Billiglohnjobs machen und wer macht die dann? Es heisst in einem Folder von Attac, dass diese Jobs dann gut bezahlt werden müssen, wenn die Arbeitgeber noch freiwillige Arbeitskräfte finden wollen. Würden dann viele endlich die Ausbildung machen, die sie immer schon machen wollten, um dann den Job zu kriegen, den sie wirklich wollen?

Vortrag von Nicole Lieger über das bedingungslose Grundeinkommen Teil 1

Vortrag von Nicole Lieger über das bedingungslose Grundeinkommen erster teil Es heisst in einem Folder von attac Österreich: Nur durch eine gesicherte Existenz kann man Arbeit, die destruktiv (Schädigung der Umwelt, Ausbeutung anderer Menschen) oder unzumutbar (Arbeitsbedingungen) ist, ablehnen. Wenn die Bereitschaft zu bestimmten Erwerbsarbeiten zurückgeht, müssen die entsprechenden Löhne steigen. D.h. dass dann schwere körperliche oder monotone Fliessband- oder Verkaufsarbeiten besser entlohnt werden. Bzw. heisst es: Das BGE stärkt die Position der abhängig Beschäftigten.

Interview mit dem Kriminalbeamten und Datenforensiker Uwe Sailer Teil 2

Es geht nun unter anderem darum, wie werden neonazistische Auftritte im Internet enttarnt und wie reagierte der Verfassungsschutz, als er darüber aufklärte und das zur Anzeige brachte. Bzw. erzählt er, dass er deshalb selber Opfer von neonazistischer Gewalt wurde. Zum Schluss spricht er über die Refugee Protests, sind die Flüchtlinge mit der Kirchenbesetzung zu weit gegangen oder war das eine angemessene Reaktion auf unsere restriktiven Asylgesetze? bitte schicken Sie Ihre Kommentare an: Elisabeth.doderer@gmail.com danke!

Interview mit dem Kriminalbeamten und Datenforensiker Uwe Sailer Teil 1

Uwe Sailer Kriminalbeamter und Datenforensiker geht nun noch genauer auf meine Fragen und auf Fragen aus dem Publikum ein um noch ein wenig deutlicher zu machen, wie sich die rechtsextremen Aktivitäten im Internet von Beginn der ersten digitalen Kommunikation bis heute weiterentwickelt haben.D.h. er thematisiert z.B., wie treten Rechtsextreme und Neonazis im Netz auf, und welche Sparten der digitalen Präsentation und Kommunikation sind bei ihnen beliebt? bitte schicken Sie Ihre Kommentare an: Elisabeth.doderer@gmail.com danke!

Veranstaltungsreihe: Geh Denken vom Verein Gedenkdienst: Vortrag des Kriminalbeamten und Datenforensikers Uwe Sailer Teil 2

Auch diesmal geht es um rechtsradikale Gruppierungen im Internet, welche den Rassismus gegen alles was nicht zur "deutschen" Rasse gehört in vollen Zügen auskosten. Uwe Sailer erzählt nun wie können deren Auftreten im Internet enttarnt werden, welche Handlungsoptionen hat der österreichische Verfassungsschutz, welche Möglichkeiten der rechtlichen Verfolgung gibt es? Moderation: Lukas Meissel bitte schicken Sie Ihre Kommentare an: Elisabeth.doderer@gmail.com danke!

Seiten

Subscribe to Elisabeth Doderer RSS