Wortverdrehungen wie sie George Orwell beschrieben hat

Der Machtbegriff bei Michel Foucault ist negativ besetzt indem er sagt, "Macht ist dort, wo es Widerstand gibt". Die Macht ist kein negativer Begriff, der Foucault hat hier für eine Sprachverwirrung gesorgt.

Warum? weil die Eliten Angst haben, dass wir wieder zu unserer schöpferischen Kraft finden, indem wir Worte ganz bewusst aussprechen um Realtiäten zu erzeugen, die wir fördern wollen. D.h. Michel Foucault wusste das sicher, dass er hier einen sehr wichtigen Begriff nämlich Macht negativ besetzt hat um jede Kritik an den Eliten durch das einfache Volk zu verhindern.

Dr. med. Friedrich Weinbergers Kritik am freudschen System

Mit dem Aufkommen der Psychoanalyse nach Freud sollen etliche Psychoanalytiker die typische Freudsche Diagnose: den sexuellen Missbrauch des Kindes durch den Vater bei ihren Patienten diagnostiert haben. D.h. den Patienten wurde dieser sexuelle Missbrauch durch den Vater unterstellt, den es aufzuarbeiten gälte. Ganz nach Freuds Theorien würden da einem perversen Analytiker so mal als erstes dieser sexuelle Missbrauch in der Kindheit dazu einfallen. Es kam dann zu katastrophalen Folgen, dass danach Väter völlig unschuldig ins Gefängnis kamen und ganze Familien dadurch zerstört wurden.

Christa Jasinskis Bücher über die Innerirdischen auf Bewusst TV

Thalos von Athos Buch 3 "Der Kreuzfeldplanet". Sie schildert auch hier wieder wie ihr Mann Alphons, der die Bücher geschrieben hat, von den Innerirdischen angerufen wurde, komm um die und die Zeit dort hin, dort ist um die Zeit ein Zeitfenster geöffnet. Er kriegt einmal einen Besuch von einem Friedl, der für Christa unsichtbar war, dessen Spuren sie aber im Schnee erkennen konnte, er soll ursprünglich von einem Planeten Archile stammen.

Thalus von Athos [2] - friedvolle Reptiloide, Wesen der Innererde | Bewusst.TV - 23.11.2015

Die Frau von Alphons, der mit den Reptiloiden innerhalb der Erde Kontakt hatte, hat nun seine Bücher, an denen er geschrieben hat veröffentlicht. Sie meint, man kann mit denen nur dann in Kontakt treten, wenn man sich von den Vorstellungen von Gut und Böse verabschiedet hat. Es wäre für die Menschheit daher nicht sinnvoll, wenn diese Reptiloiden mit uns Kontakt aufnehmen, weil unsere geistigen Kapazitäten noch schlafen, die wir brauchen um sie zu verstehen. Also innerhalb der Erde gäbe es auch ein Sonnensystem und die Erde ist dann also hohl?

Das Ersetzen der Mütterlichkeit durch "Pseudomuttis"

Ich habe mir heute gedacht, dass wir alle so mit Pseudomuttis zu tun haben. Mit Muttis, die keine Wärme keine Mütterlichkeit haben oder kennen. Mütterlichkeit wäre nach dem Psychiater Dr. Maaz: verstehen, verstehen wollen wie es einem geht überall das Schöne zu sehen und in erster Linie die Grosszügigkeit gegenüber Anders Denkenden. Indem das Andere als positive Bereicherung gesehen wird. Denn das Verurteilen können, ist brutal und ist nicht verzeihend. Ich denke da an die Pseudomuttis, die immer alles richtig machen wollen um bloss nicht als Rabenmutti dirskriminiert zu werden. D.h.

Biomacht?

Spontan fällt mir dazu ein, dass die Chips, wo alles gespeichert werden soll schon biologische Fähigkeiten hätten indem der Chip an das menschlichen Gewebe anwachsen kann und wenn er schon angewachsen ist nur schwer operativ wieder entfernt werden kann? Nachdem in den ganzen Aktionfilmen oft schon (geheime Technologien) Dinge verraten werden, die schon real existieren, gibt es solche Chips vielleicht schon, wie man es ja in diesen Filmen sehen kann. Die sind irgendwo im Kopf oder sonst wo, wo es nicht leicht ist sie zu entfernen und nur geschultes Personal diese Chips entfernen kann.

Transgender?

Der Film: Transgender-Kinder | WDR Doku

Transgender, Schnauf, was bedeutet das? Wenn schon vierjährige Jungen zur Mama sagen: "Ich heisse Sophia und Phillip gibt es nicht mehr", sich Mädchenklamotten anziehen, die Haare wachsen lassen und aufhören mit Bubensport und herumalbern, herumtoben usw. und diese Dinge plötzlich für den Jungen tabu werden?

Seiten

Subscribe to Elisabeth Doderer RSS